Maß genommen

Ich habe angefangen, meine Garderobe zu erneuern. Neue Hemden für die Arbeit waren dringend nötig. Auch ein Anzug, aber mehr dazu in einer Fortsetzung.
Ich finde die Idee, sich Hemden "auf den Leib" schneidern zu lassen, super. Ich habe mich zuerst informiert, wo und zu welchen Preisen das überhaupt möglich ist. Meine Wahl ist dann auf die Firma Dolzer gefallen. Deren Laden ist sehr gut für mich zu erreichen und die Preislage von ca. 50 € bis 100 € pro Hemd ist völlig in Ordnung. (Die Hemden werden sogar in Europa hergestellt. Soweit ich weiß, in Tschechien.)

Hemden

Die Kette Dolzer "funktioniert" folgendermaßen:
Ein freundlicher Mitarbeiter zeigt einem kurz, welche Stoffe für Hemden sich im Programm befinden. Die Stoffproben hängen dort durchnummeriert an Kleiderstangen, jeweils so groß wie etwa zwei DIN-A4 Blätter. Weiterhin sind die Proben in zwei Kategorien eingeteilt. Eine günstigere Basislinie und eine gehobene Linie. Auf jeder Probe stehen Informationen zur Qualität des Stoffes und wieviel ein Hemd aus diesem Stoff kosten wird. Ich habe mich durch die Auswahl "geblättert" und beim ersten Besuch die Etiketten abfotografiert.
Stoffprobe Eigentlich kann man einfach seine Auswahl von der Stange nehmen, miteinander vergleichen und dann, mit den Stoffproben in der Hand, wieder zum Verkäufer gehen. Je nachdem, wieviel im Laden gerade los ist, kann man sich auch in Sachen Stoffauswahl beraten lassen. Allerdings kann es sein, dass der Verkäufer einen zum Überlegen immer mal wieder alleine lässt, um andere Kunden zu bedienen. Ich habe noch kein "durchgängiges" Beratungsgespräch dort erlebt. (Liegt vielleicht auch an mir und meiner Grübelei.)

Details

Nach der Auswahl des Stoffes habe ich einem Mitarbeiter Bescheid gegeben und mit ihm am Computer alle weiteren Dinge zum Hemd festgelegt. Folgendes kann am Hemd konfiguriert werden:

  • Passform
  • Kragenform
  • Knopfleiste (verdeckt?)
  • Brusttasche (ja/nein & Form)
  • Manschette

Zum Hemd können dann noch zusätzlich ein Monogramm oder ein Stoff zum Absetzen des Kragens und der Manschette gewählt werden. Diese Extras kosten dann jeweils einen Aufpreis.
Kragenauswahl Mein erstes Hemd habe ich mit diesem abgesetzten Kragen/diesen Manschetten gewählt. Ich wurde beraten, welche Kragenform und Manschette eher zu einem "Business"-Hemd und welche Kombinationen eher zu einem "Freizeit"-Hemd passen.
Abschließend wurde ich von einer weiteren Mitarbeiterin in einem abgetrennten Raum für das Hemd vermessen. Dabei konnte ich zum Beispiel noch angeben, wie lang das Hemd werden soll.

Bestellung etc.

Bei Dolzer muss die Hälfte des endgültigen Betrags der Bestellung im Voraus bezahlt werden, die andere Hälfte bei Abholung. Der Liefertermin steht bei Bestellung fest. (Bei mir waren es immer ca. vier Wochen nach der Bestellung.) Ich wurde per E-Mail informiert, dass das Hemd fertig ist.
Im Laden habe ich das Hemd direkt anprobiert. Wenn das Hemd nicht passt, kann es ohne Aufpreis vor Ort geändert werden. Mein erstes Hemd war am Kragen etwas zu eng. Da ich das Hemd nicht mit Krawatte tragen werde, war das OK.
Bei der folgenden Bestellung habe ich die Maße noch mal anpassen lassen. Ich habe mir inzwischen zwei weitere Hemden schneidern lassen, mit denen ich sehr zufrieden bin.


Vielen Dank an dbFdW für das Korrekturlesen!