Joggen mit Pulsmessung

PulsUhrAlphaMio

Ich habe mir eine Pulsuhr mit Bluetooth Smart gekauft und bin damit zum ersten Mal gelaufen.

Hier meine ersten Eindrücke:

  • das Display läßt sich gut ablesen
  • Einfach Bedienung durch nur zwei Tasten
  • die Uhr sitzt gut am Handgelenk

Ich habe die Anleitung nur kurz überflogen und mich vor meinem ersten Lauf nur auf die Basics konzentriert.
Das Pairing mit meiner iOS-App (RunKeeper) hat direkt geklappt.

Zack, direkt erstmal ausprobiert:

  • die Uhr doppel-piepte ständig(!) während des ganzen Laufs
  • das wechseln zwischen gestoppter Zeit, Uhrzeit und aktuellem Puls klappte super
  • leider wurde der Puls nicht auf dem Smartphone aufgezeichnet
  • nach dem Lauf konnte ich auf der Uhr gut die gestoppte Zeit, den durchschnittlichen Puls und den Anteil der Zeit in der Pulszone anzeigen lassen

Wieso die Pulsmessung nicht in der App aufgezeichnet wurde, konnte ich noch nicht nachvollziehen.
Das Piepen ist einfach erklärt: Ich habe mich ständig mehr als 10 Herzschläge pro Minute (BPM) oberhalb des gespeicherten Pulsbereichs befunden. (Defaulteinstellung war 110 bis 130. Haha.)
Mein Durchschnitt für ca. 4,6 km in ca. 30 min lag bei 156 BPM. Also kein Wunder.

Ich freue mich schon auf den nächsten Lauf und Test.

Update 18.08.2014:

Ich bin heute wieder gelaufen (5,1km mit 6:36 min/km und 154 BPM im Durchschnitt) und habe natürlich wieder die Uhr dabei gehabt.
Diesmal habe ich die Pulszone auf 130 bis 160 eingestellt. Die Uhr piept einmal wenn der Puls auf 161 steigt und ich konnte direkt reagieren und etwas verlangsamen.
Ich konnte den Puls für den kompletten Lauf mit der App aufzeichnet.
Mein Vorgehen diesmal:
1. Die Uhr in den Trainingmodus versetzen (Puls wird angezeigt.)
2. Abwarten bis in der App das kleine rote Herzchen angezeigt wird
3. Das Training in der App starten
4. Die Stoppuhr in der Pulsuhr statten (damit die Pulszone aktiviert ist und dort nach dem Training den durchschnittlichen Puls ablesen kann.)
5. Nach dem Lauf zuerst in der App stoppen

Jetzt hat alles geklappt. Wenn ich jetzt noch in RunKeeper den Durchschnitt für den Puls finde bin rundum zufrieden.

Ps.: Achja, ich muss mal recherchieren bei welchem Puls ich am besten laufen sollte. Oder welche Trainingseinheiten ich jetzt gezielt mal testen kann..

Update 26.08.2014:

Heute habe ich mich mal an einer niedrigeren oberen Pulszonengrenze versucht und mich prompt verschätzt. Ich habe optimistische 140 BPM als Grenzwert eingestellt, was zwangsweise zum walken geführt hätte. Das wollte ich bei Dauerregen nun wirklich nicht.
Ich konnte recht bequem während des Laufens die Grenze an der Uhr auf 150 BPM anpassen. (Ergebnis: ca. 7:10 min/km auf ebener 4km Strecke bei knapp 150 BPM)

Weiteres Fazit:

Die Uhr läßt sich selbst beim Laufen und im Regen super bedienen und ablesen.