Fever umziehen

Screenshot http://feedafever.com/ Dieser Eintrag ist eher für mich als für den Leser. Aber vielleicht kann der geneigte Leser etwas aus diesem Text lernen.
Es war Fever auf einem Server/Webspace installiert, den ich kündigen werde.
Mein Ziel war es den RSS-Reader mitsamt der DB auf einem neuen Account bei Uberspace zu installieren.

meine (schlechte) Anleitung

  1. MySQL Dump via phpMyAdmin exportieren (HowTo bei MediaTemple) (hier gab es ein Encodingproblem, später mehr)
  2. MySQL Dump via phpMyAdmin importieren
  3. Alle Feeds via Fever-GUI exportieren (OPML-File) (zur Sicherheit)
  4. Alte Installation löschen
  5. Lizenz auf neue Domain registrieren
  6. DNS Eintrag anlegen oder umziehen
  7. Fever.zip auf neuem Server auspacken
  8. /boot.php aufrufen
  9. Fever aktivieren
  10. Importierte DB angeben

Besonderheit bei Uberspace:

Der Name der DB muss mit username_ anfangen. Also habe ich die DB zuerst angelegt und dann im Export-SQL-Skript das CREATE DATABASEherrausgenommen und den USE-Befehl auf username_fever umgeändert.

Fehler die mir passiert sind:

Beim exportieren des Dumps sind leider alle UTF-8 Zeichen kaputt gegangen. Vielleicht wäre dieser Tipp "Dumping and importing from/to MySQL in an UTF-8 safe way" besser gewesen.
Leider wird von Fever bei der Deinstallation die DB komplett gelöscht. Deshalb kann ich auch keinen vernünftigen Dump mehr ziehen.


Deshalb: IMMER EIN BACKUP ANLEGEN BEVOR MAN ETWAS UMZIEHT!


Ich hatte alle Feeds, alle Posts und jeweils den Status Ungelesen/Gelesen auf meinem neuen Server. Mich haben die falsch kodierten Zeichen in der DB so genervt das ich folgendes gemacht habe:

  1. Fever auf dem neuen Server via Fever-GUI deinstalliert
  2. /boot.php erneut aufgerufen, gleiche DB angegeben
  3. Originale OPML-Datei importiert

Jetzt habe ich wieder alle meine Feeds mit ordentlicher Zeichencodierung.
Mir ist der Status Ungelesen/Gelesen verlorengegangen und ältere Blogposts die nicht mehr im Feed sind.

Ein bisschen Schwund ist immer.

Cronjob

Ich habe jetzt auch auf dem Server einen automatischen 20 minütigen Refresh via crontab -e angelegt:
*/20 * * * * curl -L -s --user-agent 'Fever Refresh Cron' 'http://[server]/?refresh'

Anmerkung zu Fever selber

Ich habe mir Fever gekauft, nachdem Google angekündigt hatihren eigenen RRS-Reader einzustellen. Inzwischen gibt es zahlreiche Alternativen, die ich mir in der Zukunft eventuell anschauen werde.
Zu einem Kauf von Fever würde ich, wegen fehlender Ahnung auf dem RSS-Reader-Markt, nicht raten.